Alle Brillen inkl. Qualitätsgläser in Sehstärke Kostenpflichtige Hotline 03222-1850016

PFLEGE

Eine Brille zu pflegen, ist einfacher als man denkt. Wie haben ein paar Tipps aufgelistet, sodass Sie das Beste aus Ihrer neuen Brille herausholen können, solange wie möglich Freude daran haben und die Brille in Topform halten können!

WAS SIE BEACHTEN MÜSSEN:

  • Benutzen Sie das mitgelieferte Mikrofasertuch, um Ihre Brille zu reinigen.
  • Starkes Putzen ist nicht notwendig.
  • Haben Sie fettige Gläser? Dann benutzen Sie ein bisschen lauwarmes Wasser und einen Tropfen Spülmittel (wichtig: ohne Zitrone) und reiben Sie die Gläser mit einem sauberen Küchentuch oder Mikrofasertuch trocken.
  • Ist Ihr Mikrofasertuch dreckig? Dann können Sie es einfach in der Waschmaschine auf 60 Grad waschen. Aufgepasst: Geben Sie keinen Weichspüler dazu.

WAS SIE NICHT TUN SOLLTEN:

  • Benutzen Sie kein heißes Wasser oder Dampf. Hohe Temperaturen sind schädlich für die Gläser.
  • Lassen Sie Ihre Brille nicht im Auto in der Sonne liegen.
  • Eine Sauna ist angenehm, aber ohne Brille. ;-)
  • Chemische Mittel, wie Alkohol, Azeton, Ammonium, Äther, Waschbenzin sind nicht dafür geeignet, Brillengläser zu reinigen.
  • Reinigungsmittel sind auch keine gute Idee.
  • Handseife ist zu fettig, um eine Brille zu reinigen.
  • Küchenrolle, WC Papier oder Papiertaschentücher beinhalten Holzschnipsel und können Kratzer auf Ihrer Brille verursachen.
  • Feuchte Brillenputztücher, wie verwirrend es auch klingen mag, sollten Sie für Ihre Brille besser nicht verwenden. Diese beinhalten chemische Bestandteile, die die Beschichtung Ihrer Brille beschädigen.
  • Legen Sie eine Brille niemals mit den Gläsern nach unten auf den Tisch.
  • Wenn Sie Parfüm, Eau de Toilette, Aftershave oder Haarspray verwenden, dann achten Sie darauf, dass Sie Ihre Brille nicht tragen.
  • Oh ja, eine Brille steckt man niemals in die Spülmaschine!

GUT ZU WISSEN:

Selbst das beste Acetat unterliegt einem Verschleiß. Acetat ist ein Naturprodukt, das unter dem Einfluss von UV-Strahlung, Hautsäuren und Witterungseinflüssen austrocknet.

Gesichtscreme, Haarspray und andere Kosmetika können auch matte Stellen verursachen, überall wo das Acetat in Kontakt mit Ihrer Haut tritt.

Sie können dies weitgehend verhindern, indem Sie Ihre Gläser täglich mit Leitungswasser spülen und mit einem Mikrofasertuch trocknen.

Haben Sie nach der Lektüre dieser Tipps noch Fragen? Dann können Sie sich jederzeit telefonisch an uns wenden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.