Alle Brillen inkl. Qualitätsgläser in Sehstärke Kostenpflichtige Hotline 03222-1850016

Brillenpflege

Die Brillenpflege ist einfacher als Sie denken. Wir haben eine Reihe von Tipps zusammengestellt, wie Sie das Beste aus Ihrer neuen Brille herausholen um diese so lange wie möglich genießen können und die Brille in Topform halten!

WAS SIE TUN SOLLTEN:

  • Verwenden Sie zur Reinigung der Brille das mitgelieferte Mikrofasertuch.
  • Starker Druck aber auch Bürsten sollten vermieden werden.
  • Haben Sie fettige Gläser? Verwenden Sie ein wenig lauwarmes Wasser und etwas Spülmittel (wichtig: ohne Zitrone) und reiben Sie es mit einem sauberen Küchentuch oder einem Mikrofasertuch trocken.
  • Ist Ihr Mikrofasertuch verschmutzt? Dann können Sie es einfach bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Bitte beachten Sie: Fügen Sie keinen Weichspüler hinzu.

WAS SIE NICHT TUN SOLLTEN:

  • Hohe Temperaturen sind für Ihre Brille nicht gut.
  • Verwenden Sie kein heißes Wasser oder Dampf.
  • Lassen Sie Ihre Brille nicht hinter dem Autofenster in der Sonne liegen.
  • Sauna ist schön, aber ohne Brille. ;)
  • Chemikalien wie Alkohol, Aceton, Ammoniak, Ether, Benzin sind nicht zur Reinigung von Gläsern gedacht.
  • Reinigungsprodukte, wie Handseife, sind auch keine gute Idee. Handseife ist zu fettig, um Ihre Brille zu reinigen. Küchenrollen, Toilettenpapier oder Papiertücher enthalten Holzspäne und können Kratzer auf der Brille verursachen.
  • Feuchte Brillentücher, auch wenn sie verwirrend klingt, sollten für das Reinigen Ihrer Brille nicht verwendet werden. Diese enthalten chemische Bestandteile, die die Beschichtung Ihrer Brille beschädigen.
  • Legen Sie niemals eine Brille mit den Gläsern nach unten auf den Tisch.
  • Falls Sie Parfüm, Eau de Toilette, Aftershave oder Haarspray verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie keine Brille tragen, wenn Sie diese auftragen.
  • Oh ja, stecken Sie eine Brille niemals in die Spülmaschine!

GUT ZU WISSEN:

  • Selbst das allerbeste Acetat unterliegt Verschleiß. Denn Acetat ist ein Naturprodukt, das unter dem Einfluss von UV-Strahlung, Hautsäuren und Witterungseinflüssen austrocknet.
  • Gesichtscreme, Haarspray und andere Kosmetika können auch matte Stellen verursachen, wenn das Acetat an diesen Stellen mit Ihrer Haut in Kontakt kommt. Sie können dies weitgehend verhindern, indem Sie Ihre Brille von Anfang an jeden Tag mit Leitungswasser spülen und mit einem Mikrofasertuch trocknen.

Haben Sie nach dem Lesen dieser Tipps noch Fragen? Dann können Sie uns jederzeit anrufen, wir helfen Ihnen gerne weiter.