Alle Brillen inkl. Qualitätsgläser in Sehstärke Kostenpflichtige Hotline 03222-1850016

24 June 2019. Autor: Charlie

Augen und Bildschirmarbeit

Die Tatsache, dass wir immer weniger Zeit im Tageslicht und immer mehr Zeit vor Bildschirmen verbringen könnte zu einer abnehmenden Sehkraft des menschlichen Auges führen, da die Augenlinsen viel härter arbeiten müssen um auf dem Bildschirm zu lesen als ein gedrucktes Dokument bei gutem Licht zu lesen. Das Lesen auf Bildschirmen kann zu denselben Problemen, wie Kopfschmerzen, müden und roten Augen führen, die Du auch beim Lesen unter einer Decke haben kannst. Dies bedeutet, dass Du, wenn Du bei schlechterem Licht, z.B. im Bett (ohne Lampeneinsatz) auf deinem Smartphone oder Tablet weiterliest, langfristig möglicherweise eine Kurzsichtigkeit / Myopie entwickeln könntest. Weitere Probleme, die durch Bildschirmarbeit verursacht werden können, sind Probleme beim Wechsel von Nah- zu Fernsicht, Doppelbilder und Probleme bei der Farb- oder Helligkeitswahrnehmung. Darüber hinaus kann Schlaflosigkeit verursacht werden, da das Blaulicht der Bildschirme die Melatonin-Produktion verringert. Melatonin ist wichtig für einen ordnungsgemäßen Schlaf-Wach-Zyklus und seine Produktion wird durch die Lichtverhältnisse beeinflusst. Das heißt, wenn es dunkler wird, steigt die Melatonin-Produktion, wodurch wir uns müde fühlen.

Wenn Du vor dem Bildschirm arbeitest, verringert sich die Blinzelhäufigkeit von etwa 20-mal pro Minute auf etwa 5-mal pro Minute. Dies passiert, weil wir bei der Bildschirmarbeit zum Starren neigen. Wenn Du jeden Tag vor einem Bildschirm arbeiten musst, solltest Du Folgendes tun, um deine Augen zu entspannen.

  1. Um die Ermüdung der Augen zu verringern, versuche häufig zu blinzeln, wenn Du vor dem Computer arbeiten
  2. Schaue von Zeit zu Zeit in die Ferne und versuche, ein Objekt in der Ferne zu fokussieren. Versuche dies etwa alle 30 Minuten, da dies deine Ziliarmuskulatur entspannt und Tunnelblicke verhindert
  3. Versuche, Blaufilterlinsen zu tragen, da diese einen Teil des Blaulichts filtern, bevor dieses in dein Auge gelangt
  4. Besuche regelmäßig den Augenarzt, um deine Sehqualität zu überprüfen