Lieferzeit 2-4 Werktage
100 Tage Geld- Zurück- Garantie

Brillenstärke

Sehtest

  • Wenn du merkst, dass deine Augen beim Lesen, Autofahren oder am Computer ermüden oder wenn du dich zu sehr anstrengen müsst, um gut sehen zu können, wird es vielleicht Zeit für eine Brille. Häufige Beschwerden neben verschwommener Sicht sind Kopfschmerzen, trockene Augen und Nacken- sowie Rückenbeschwerden.

    Wenn du unter all dem nicht leidest, aber einfach eine schöne Brille haben möchtest, kannst du bei Charlie Temple auch eine Brille ohne Sehstärke bestellen.

  • Hast du bereits eine Brillenverordnung?

    Wenn du in der Vergangenheit bereits einen Sehtest gemacht hast, dann kann es sein, dass du eine Brillenverordnung, eine Rechnung oder einen Brillenpass erhalten hast, wo du deine Sehstärke findest (Sphäre, S, SF oder SPH) und, solltest du dies haben, eine Zylinderabweichung (C oder CYL) mit dazugehöriger Achse (A, AS, AX, AXI, AXS oder AXIS). Darüber hinaus ist es wichtig, dass auch deine Pupillendistanz (PD) auf der Brillenverordnung steht. Wenn du diese Daten bereits vorliegen hast, dann kannst du direkt eine Brille bestellen, indem du die Daten online eingibst oder hochladest.

  • Charlie Temple bietet keinen Sehtest an. Gehe am besten zu einem Optiker in deiner Nähe, um eine Messung durchführen zu lassen. Das kostet ca. 30,00 €. Wenn du einen Sehtest machen lässt, dann achte darauf, dass du die folgenden Informationen erhältst:

    • Deine Sehstärke pro Auge (Sphäre, S, SF oder SPH) und/oder Zylinderwert (C oder CYL)
    • Zu jedem Zylinderwert gehört auch ein Achsenwert (A, AS, AX, AXI, AXS oder AXIS)
    • deine Pupillendistanz (PD) pro Auge
    • Wenn du bereits eine Brille mit korrekter Sehstärke hast, aber nicht weißt, welche Sehstärke diese Brille hat, dann kannst du allzeit bei einem Optiker vorbeigehen, um die Sehstärke deiner Brille ausmessen zu lassen
  • Unsere Brillen bestellst du einfach mit einer Sehstärke von -10 bis +10. Leider liefern wir keine Prismengläser.
  • Kurz gesagt: eher nicht. Bei der Untersuchung konzentriert sich dein Augenarzt auf die Gesundheit deiner Augen und nicht auf deine Brillenstärke. Du kannst am besten eine weitere Augenmessung bei einem Optiker vornehmen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten. Du solltest also wirklich zu einem Optiker gehen, um ein gutes Brillenrezept zu bekommen.
  • Wir empfehlen, alle 2 Jahre die Sehstärke kontrollieren zu lassen.

Erklärung Brillenrezept

  • Wo du die gemessene Sehstärke auf deinem persönlichen Brillenrezept finden kannst, ist von Optiker zu Optiker verschieden. In den meisten Fällen ist die Sehstärke die erste Zahl auf dem Rezept. Um sich dieser sicher sein zu können ist es wichtig zu wissen, womit die Sehstärke angegeben wird. Wenn du die Abkürzungen erkennst, findest du die Sehstärke auf jedem willkürlichen Rezept einfach wieder.
  • Deine Sehstärke wird stets mit Buchstaben, Zahlen und Zeichen angegeben. Du erkennst die Angabe deiner Stärke an den Buchstaben S, SP, SPH, oder SPHÄRE (von sphärisch oder Sphäre). Bei den meisten Brillenrezepten sind das die ersten Buchstaben auf dem Rezept. Bei den Buchstaben wird stets eine Zahl mit einem Minus- bzw. Pluszeichen angegeben. Das Minus- bzw. Pluszeichen gibt an, ob du kurzsichtig (-) oder weitsichtig (+) bist.
  • Die Sehstärken deines linken und deines rechten Auges stimmen nicht immer überein. Um herauszufinden, welche Sehstärke dein linkes und dein rechtes Auge benötigen, stehen folgende Abkürzungen im Brillenrezept: OD (rechtes Auge), OS (linkes Auge) oder ODS (wenn es bei beiden Augen keinen Unterschied gibt). Diese Buchstaben liegen stets in Kombination mit einem Plus- (+) oder einem Minuszeichen (-) vor. Mit diesem wird angegeben, ob es sich um eine Plus- oder Minusstärke handelt. Wird kein + oder - daneben angegeben? Dann wird stets von einer Plusstärke ausgegangen.
  • Unsere Brillen bestellst du einfach mit einer Sehstärke von -10 bis +10. Leider liefern wir keine Prismengläser.

Pupillendistanz (PD)

  • Deine PD ist die Distanz zwischen deiner rechten und linken Pupille. Diese Pupillendistanz ist notwendig, um deine Gläser perfekt schleifen zu können. Du findest den Wert meist auf deiner Brillenverordnung.
  • Diese steht oftmals auf deiner Brillenverordnung als PD oder Pupillendistanz und ist eine Zahl zwischen 50 und 75mm. Steht auf deiner Brillenverordnung keine Pupillendistanz? Dann kannst du diese folgendermaßen herausfinden:

    PD selbst messen

    Deine PD kannst du auch selbst einfach messen, indem du die Distanz zwischen der Mitte der rechten Pupille und die Mitte der linken Pupille misst. Bitte jemanden, mit einem Lineal diese Distanz zu messen. Dabei ist es wichtig, dass du geradeaus nach vorne blickst und nicht auf die Person, die misst. Du blickst sozusagen durch die Person hindurch. Wenn du diese Distanz misst, wird das Ergebnis zwischen 50mm und 75mm betragen.

    Wie messe ich die PD meines Kindes?

    1. Sorge dafür, dass du auf Augenhöhe deines Kindes bist. Lasse ihn/sie auf einem Stuhl Platz nehmen und setze dich eventuell kniend davor. Sorge dafür, dass das Kind geradeaus blickt.

    2. Decke das linke Auge ab und messe mit einem Lineal die Distanz der Mitte des Gesichts zur Mitte der rechten Pupille.

    3. Decke danach das rechte Auge ab und messe mit einem Lineal die Distanz von der Mitte des Gesichts zur Mitte der linken Pupille.

    4. Wiederholen Schritt 2 und 3 mindestens dreimal, sodass du sicher bist, dass die Distanz stimmt.

    5. Notieren die Pupillendistanz in Millimetern pro Auge. Wenn du deine Brille bestellst, klicke bei der Eingabe der Augenmessung auf die Taste ‚PD mit 2 Werten eingeben’.

Zylinderstärke und Achse

  • Wenn du eine Zylinderstärke hast, liegt das an der Form deines Auges. Anstatt, dass dieser rund ist, weist dein Augapfel eine leicht ovale Form auf, wodurch du unter einer verzerrten Sicht leidest. Das ist einfach mit einem Zylinder im Glas zu korrigieren. Eine Zylinderstärke ist in Deutschland fast immer als eine Minusstärke notiert und in seltenen Fällen als Pluswert. Diesen kannst du während des Bestellprozesses eingeben.
  • Zu einem Zylinderwert gehört immer eine Achse, die festlegt, in welchem Winkel die Zylinderstärke geschliffen werden muss, damit die wieder perfekt sehen kannst. Dieser wird in Grad angegeben und ist immer eine Zahl zwischen 0 und 180.
  • ADD ist der Additionswert. Das ist die zusätzliche Lesestärke, die notwendig ist, wenn du eine Gleitsichtbrille bestellen möchtest.
  • Die bieten wir natürlich auch an! Dazu wählst du während des Bestellprozesses die Option ‚Lesebrille auswählen’.
  • Natürlich. Dazu wählest du während des Bestellprozesses die Option ‚Gleitsichtbrille auswählen’.

    Ich habe eine hohe Sehstärke, kann ich trotzdem eine Brille bestellen?

    Das ist natürlich möglich. Du kannst bei uns mit einer Sehstärke von -10 bis +10 und einem Zylinder von -4 bis +4 bestellen. Mit einer Sehstärke von +6,25 oder -6,25 oder höher und/oder einer Zylinderstärke von -2,25 oder +2,25 oder mehr lassen wir spezielle Gläser für dich fertigen. Die Kosten dafür betragen 35,00 €. Die gute Nachricht ist, dass du dann direkt besonders dünne Premiumgläser erhältst, inklusive aller Beschichtungen.

    Solltest du noch Fragen dazu haben, dann sind wir dir gerne über [email protected] (DE) | [email protected] (AT) oder 00800-04040000 (Kostenlos) behilflich.

  • Auch mit einer Zylinderabweichung kannst du bei uns eine Brille bestellen, vorausgesetzt, du kennst deinen Zylinderwert (C/CYL) und die Achse (A(A/AS/AX/AXS/AXIS).
  • Wir bieten leider keine Gläser mit Prismenkorrektur an. Der Grund dafür ist, dass du eine spezielle Anpassung der Augen benötigst, die wir online nicht exakt genug abstimmen können.
  • Das ist kein Problem. Das bedeutet, dass du in deinen Augen keine Zylinderabweichung hast. Du müsst dann nur die Sehstärke eingeben.